Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Einkauf im Online-Shop der Love Your Artist GmbH

 

Unsere nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle, somit auch zukünftigen Geschäfte, Lieferungen und Leistungen zwischen uns und dir. Durch abschicken deiner Bestellung erklärst du dich ausdrücklich mit den AGB einverstanden.



I. Angebote, Bestellung, Lieferung und Vertragsabschluss

Mit deiner Bestellung gibst Du ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit dir zu schließen. Du erhälst von uns eine Bestellbestätigung als Bestätigung deines Angebotes unsererseits. Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an dich oder mit der Lieferung der bestellten Ware zustande.

Jede Bestellung steht unter dem Vorbehalt der tatsächlichen und rechtzeitigen Verfügbarkeit der Ware. Sollte die Ware nicht verfügbar sein wirst du unverzüglich von uns informiert und bekommst natürlich bereits bezahlte Gegenleistungen zurück.

 

Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung durch einen Versandservice an die von Dir angegebene Lieferadresse ab Lager. Der Versand erfolgt in der Regel am Tage nach Zahlungseingang, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Zahlungseingang.

 

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben alle Waren Eigentum der Love Your Artist GmbH

Alle unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. 

Soweit eine Lieferung an Dich aus Gründen, die in Deiner Sphäre liegen, nicht möglich ist, trägst Du die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

Der Versand erfolgt auf Dein Risiko und Deine Gefahr hin.


Die Love Your Artist GmbH vertreibt die Tickets im Auftrag des jeweiligen Veranstalters oder Auftraggebers als Kommissionärin und führt den Vorverkauf von Eintrittskarten im eigenen Namen, jedoch für Rechnung von Auftraggebern über das Internet durch.

In diesem Sinne wird klargestellt, dass der Vorverkauf von Eintrittskarten von LYA gemäß den §§ 383 ff. HGB in Kommission durchgeführt wird. Die Love Your Artist GmbH fungiert in diesem Rahmen als Kommissionär für den Auftraggeber als Kommittenten.


II. Preise

Die Preise in unserem Webshop werden in EURO, inklusive der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer ausgewiesen. Lieferkosten und ggf. Zahlungsverkehrskosten werden extra ausgewiesen. Es gelten die Preise zum jeweilgigen Zeitpunkt der Bestellung. Sollte dein Land Einfuhrumsatzsteuern etc. verlangen, so sind diese von Dir zu tragen.

 


III. Darstellung der Produkte und Beschreibungen

Wir bemühen uns sehr, alle Produkte möglichst genau und passend zu beschreiben. Leider können wir nicht garantieren, dass die Beschreibungen und Bilder richtig, vollständig und fehlerfrei sind. Technisch bedingt kann es zu Abweichungen zwischen Bildschirmdarstellung und dem tatsächlichen Produkt kommen.

 

 

IV. Tickets / Konzertkarten

Love Your Artist ist nicht der Aussteller der Konzert-Tickets, sondern lediglich der Vermittler der Tickets. Aussteller der Tickets ist der jeweilige Veranstalter, welcher i.d.R. auf dem Konzert-Ticket ersichtlich ist und für den wir diese verkaufen. Sowohl die Ausstellung der Tickets, als auch die Durchführung der Veranstaltung erfolgt durch den Veranstalter. Bei Verlust des Tickets ist kein Ersatz möglich. Im Falle einer Absage oder Verlegung kann keine  Reisekostenerstattung erfolgen. Der Besucher wird gebeten, sich vor Reiseantritt zu informieren, ob das Konzert wie geplant stattfindet. Audio- und Videoauszeichnungen sowie Fotografieren der Veranstaltung sind nicht gestattet. Laute Musik kann dein Gehör schädigen, bitte schütze deine Ohren.

Der nicht-private bzw. gewerbliche Bezug von Konzert-Tickets in unserem Shop zum Zwecke des gewerblichen Weiterverkaufs ist nicht gestattet. Privat bezogene Konzert-Tickets dürfen ausnahmsweise (Krankheit, Verhinderung o.ä.) und nur unter der Maßgabe übertragen werden, dass die Tickets gewerblichen Händlern nicht zum Kauf angeboten werden. 

Sollte die Veranstaltung verlegt oder abgesagt werden, so musst du sämtliche Ansprüche direkt gegenüber dem Veranstalter geltend machen. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme der Eintrittskarte durch Love Your Artist GmbH. In Einzelfällen kann bei Veranstaltungsabsage eine Rückerstattung des Ticketpreises im Auftrag des Veranstalters und abzüglich der VVK-Gebühr von 10% ermöglicht werden.

Für sämtliche Ansprüche des Endkunden im Bezug auf die Veranstaltung haftet ausschließlich der Veranstalter.

Tickets unterliegen laut § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB  nicht dem Fernabsatzgesetz. Umtausch, Umbuchung oder Stornierung von Tickets werden durch die Veranstalter, in deren Namen wir handeln, nicht akzeptiert. Deshalb sind Konzerttickets leider vom Umtausch ausgeschlossen. 



V. Widerrufsrecht:

Als Verbraucher kannst Du Deine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief,  E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der bestellten Waren bei Dir und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

!! Achtung: Konzerttickets sind vom Umtausch ausgeschlossen (siehe unter "Tickets / Konzertkarten" ). Das Widerrufsrecht gilt nicht für benutzte Waren. Dies gilt insbesondere für getragene oder gewaschene Textilien sowie entsiegelte Tonträger.

Der Widerruf ist zu richten an:

Love Your Artist GmbH, Skalitzer Str. 67, 10997 Berlin, Deutschland

oder per e-Mail:

service@loveyourartist.de

 


VI. Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogenen Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kannst Du uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, musst Du uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Waren gilt dies jedoch dann nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf der Prüfung ihrer Eigenschaft und Funktionsfähigkeit - wie sie Dir etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung musst Du keinen Wertersatz leisten.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Du hast die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn Du bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hast. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Dir abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Dich mit der Absendung Deiner Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang.  

 Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

- zur Lieferung von Waren, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

- zur Lieferung von Eintrittskarten für Konzerte und ähnliche Veranstaltungen.

- zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.

  

Ende der Widerrufsbelehrung

 

 

VII. Datenschutz:

Wir respektieren und schützten die personenbezogenen Daten unserer Kunden. Die Daten der Kunden werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder Abrechnung verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte zu anderen als den vorstehend genannten Zwecken erfolgt nur mit deiner Zustimmung und nur für den Zweck, zu dem du einer Datenweitergabe zugestimmt hast. Letztere Zustimmung kannst du jederzeit widerrufen. Du hast jederzeit das Recht, dass wir deine personenbezogenen Daten löschen, bitte wende dich in diesem Fall an Datenschutz@loveyourartist.de. Wir löschen archivierte personenbezogene Daten darüber hinaus ohnehin halbjährlich zum 30.06. und 31.12..


VIII. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz für den Ticketkauf für das "Neo Magazin Royale"

Eine Ausnahme zur Datenschutzerklärung betrifft den Kauf von Tickets für die TV-Sendung "Neo Magazin Royale". Hier werden personenbezogene Daten (Name, Adresse, Emailadresse) an die Produktionsfirma btf GmbH weitergegeben und in Einzelfällen für Showelemente (z.B. "Prism is a Dancer") verwendet. Die Personenbezogenen Daten werden am Ende jeder Staffel gelöscht.

 

1. Rechteübertragung
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erhält der Produzent / Veranstalter btf GmbH, von dem Besucher zur Weiterübertragung an das ZDF, Anstalt des öffentlichen Rechts, ohne besondere Vergütung die ausschließliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte sowie unwiderrufliche Berechtigung,

Bild- und/oder Tonaufnahmen des Besuchers herzustellen oder herstellen zu lassen sowie diese Aufnahmen
● selbst oder durch Dritte oder gemeinsam mit ihnen
● ganz oder teilweise beliebig häufig
● durch Rundfunk jeder Art zu senden (einschließlich Live-Streaming und IP-TV),
● öffentlich zugänglich zu machen (Internet/auf Abruf),
● öffentlich vorzuführen,
● zu archivieren,
● in Datenbanken einzuspeisen,
● zu vervielfältigen,
● unter Wahrung des Persönlichkeitsrechts zu bearbeiten,
● für Public-Relation-Zwecke des ZDF, bspw. auf Messen, Ausstellungen, Festivals sowie für Prüf-, Lehr- und Forschungszwecke zu verwerten und
● in den Print-Medien zu nutzen sowie
● außerhalb des Rundfunks im audiovisuellen Bereich auf Bild- und/oder Tonträgern in jeder Art gewerblich oder nichtgewerblich durch Verkauf, Vermietung oder Verleih zu verbreiten und zu verwerten sowie
● im Rahmen sämtlicher noch unbekannter Nutzungsarten zu nutzen. Die eingeräumten Rechte sind ohne Zustimmung des Besuchers zur Nutzung der Fernsehsendung auf Dritte übertragbar.

2. Hinweise für Besucher

Das Fotografieren ist nur zum privaten Gebrauch gestattet, insbesondere sind jegliche Foto- Veröffentlichungen – bspw. auf nichtkommerziellen Homepages oder auf Internet-Plattformen wie YouTube, Facebook etc. – sowie der Verkauf der Fotos untersagt. Der Karteninhaber/Besucher verpflichtet sich, nicht mit eigener Lichtquelle zu fotografieren und die Arbeit des Fernsehteams nicht zu behindern. Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Film- oder Videokameras ist nicht gestattet. Ton-, Film- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind untersagt. Bei Nichtbeachten kann der Verweis vom Veranstaltungsgelände erfolgen. Entsprechendes gilt bei Nichtbeachten der Anweisungen der Ordnungskräfte.

3. Minderjährige Besucher

Minderjährige Besucher dürfen nur mit dem Einverständnis der gesetzlichen Vertreter, welches die Akzeptanz dieser AGB umfasst, an der Veranstaltung teilnehmen. Die gesetzlichen Vertreter haben den/die Minderjährige(n) über den Inhalt dieser AGB zu informieren. Besucher unter 14 Jahren haben aus Gründen des Jugendschutzes nur Zutritt zur Veranstaltung in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

4. Weiterveräußerung/Weitergabe der Eintrittskarte

Die Eintrittskarten sind registriert und dürfen weder in Internetauktionen noch ohne schriftliche Zustimmung des Veranstalters gewerblich, kommerziell oder zum Zwecke der Gewinnerzielung angeboten, weitergegeben oder übertragen werden. Bei einer privaten Weitergabe der Eintrittskarte muss der Karteninhaber den neuen Karteninhaber auf die Geltung dieser AGB hinweisen. Soweit die Eintrittskarte unentgeltlich ausgegeben wurde (Freikarte), ist die entgeltliche Weitergabe an Dritte generell untersagt. Dies umfasst insbesondere auch die Versteigerung der Karten im Internet. Bei einer unentgeltlichen privaten Weitergabe der Freikarte muss der Karteninhaber den neuen Karteninhaber ebenfalls auf die Geltung dieser AGB hinweisen. 

 

 

IX. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne dieser Geschäftsbestimmungen ganz oder zum Teil unwirksam sein oder werden, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragsparteien sind in diesem Fall verpflichtet, die Bestimmungen so auszulegen und zu gestalten, dass der mit den nichtigen oder rechtsunwirksamen Teilen angestrebte Erfolg soweit wie möglich erreicht wird.

 

 

X. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Soweit gesetzlich zulässig, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Berlin.

 

Stand: 01.04.2016